Schlagwort: Wirtschaft



Kaffeeland Bolivien?


von Katharina Breiner am

Bolivien und Kaffee – nicht die gängigste Assoziation, auch nicht in der Kaffeetrinkernation Österreich. Dann schon eher schneebedeckte Andengipfel, Frauen in bunten Röcken mit Bowler auf dem Kopf oder Koka-kauende Arbeiter. Und doch zählen die bolivianischen Bohnen zu den beliebtesten im Sortiment von Alt Wien Kaffee, erzählt Inhaber Oliver Götz. Als Kaffeeproduzent ist der südamerikanische…
Weiter Lesen







Über die Gratwanderung der Empathie


von Jenny Knabl am

Ein Charakterzug, der grundsätzlich positiv konnotiert ist. Die Fähigkeit, sich auf andere Leute einzulassen, Emotionen zu verstehen und nachempfinden zu können: das ist Empathie. An diesem Bild rütteln jedoch kritische Stimmen, die der Empathie negative Effekte wie empathischen Stress, der bis zu Burn-Outs führen kann, zuschreiben. Personen in Berufsgruppen, die sich besonders stark mit dem…
Weiter Lesen







“Meine Studienwahl war keine b’soffene G’schicht”


von Astrid Wenz am

Die Wirtschaftsuniversität Wien hat unter vielen Studierenden den Ruf eines Schreckgespenstes. Wo der Ursprung dafür liegen könnte und warum Studierende ständig gestresst sind. Eine Spurensuche.   – „Machen wir am Freitag einen Hardcore-Bib-Tag? – „Ich kann aber nur bis 20 Uhr, nicht bis 22 Uhr.“ – „Das passt schon… Du, ich hoffe, wir haben bald…
Weiter Lesen







Roboter: Feind oder Kollege?


von Matthias Punz am

Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet voran. Roboter sind die Dampfmaschinen des 21. Jahrhunderts. Euphorie und funkelnde Augen bei den einen, die Furcht vor Massenarbeitslosigkeit bei den anderen. Doch was folgt wirklich auf die Vollautomatisierung der menschlichen Arbeit durch intelligente Maschinen? Und was hat das mit unserem Sozialsystem zu tun?



Kategorie: Andere, Europa, Politik Schlagwörter: , ,




x