Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 

LEHRGÄNGE

 

Wie melde ich mich zu einem Lehrgang an?

Das ist ganz einfach. Fülle alle Felder in unserem Online-Anmeldeformular aus. Du erhältst eine automatisch generierte Bestätigung, wenn deine Anmeldung bei uns angekommen ist. Die Lehrgangsleitung wird dich daraufhin in Kürze kontaktieren und deine Anmeldung bestätigen. Wir bitten dich innerhalb einer Woche nach deiner Anmeldung den Lehrgangskosten-Beitrag an uns zu überweisen. Wir behalten uns das Recht vor,  Anmeldungen zu den Lehrgängen auch abzulehnen. Eine kurze Nachricht über deine Motivation im Anmeldeformular hilft der Lehrgangsleitung bei der Auswahl der TeilnehmerInnen.

 

Wie lange kann ich mich zu einem Lehrgang anmelden? Bin ich schon zu spät dran?

Keine Bange – du hast bis kurz vor dem Lehrgangsstart Zeit dich über unser Anmeldeformular anzumelden. Alle Anmeldungen, die bis zur jeweiligen Deadline des Lehrgangs an uns gesendet werden, werden behandelt und berücksichtigt.

 

Wo finde ich Detailinfos (Termine, Kosten, ReferentInnen, etc) zu den Lehrgängen?

Für jeden Lehrgang gibt es eine Info-Broschüre, die wir dir auf der jeweiligen Lehrgangs-Webpage in einem Menü rechts (PC) bzw. am Webpage-Ende (Mobile) zum Download zur Verfügung stellen. In diesen Info-Broschüren, die in der Regel drei Monate vor Beginn des nächsten Jahrgangs aktualisiert werden, findest du alle wichtigen Daten zu dem Lehrgang. Falls du darüberhinaus Fragen oder Anmerkungen hast, kontaktiere uns bzw. die jeweilige Lehrgangsleitung sehr gern.

 

Ich will den Lehrgang unbedingt besuchen. Ich weiß aber noch nicht, ob ich zeitlich tatsächlich an dem Lehrgang teilnehmen kann. Macht eine Anmeldung trotzdem Sinn?

Ja. Am besten schicke uns gemeinsam mit deiner Motivation in der Anmeldung eine kleine Anmerkung dazu, damit wir Bescheid wissen. Wir reservieren dir daraufhin deinen Lehrgangsplatz bis zwei Wochen vor Anmeldeschluss, danach wird der Platz automatisch freigegeben.
Gib uns bitte auf alle Fälle Bescheid, wenn du deinen reservierten Platz nicht in Anspruch nehmen willst, damit wir ihn für andere Studierende freigeben können.

 

Was hat es mit den Studienreisen nach Rom, Brüssel oder Berlin in den Lehrgängen auf sich?

Die 3-tägigen Studienreisen sind ein optionales Zusatzangebot für eine intensive thematische Auseinandersetzung mit ExpertInnen, ReferentInnen und GesprächspartnerInnen Vorort. Wir empfehlen eine Teilnahme für den Lernerfolg und eine wertvolle, praxisbezogene Erfahrung. Das jeweilige Studienreise-Programm wird dir einige Wochen vor Reisebeginn im Lehrgangstermin vorgestellt. Du kannst dich daraufhin bei der Lehrgangsleitung über ein ausgeteiltes Formular schriftlich und verbindlich anmelden. Die Studienreisen sind jeweils 1 ECTS wert, d.h. z.B. bei Teilnahme an beiden Studienreisen im CIFE-EU-Lehrgang bekommst du nach erfolgreicher positiver Abschlussprüfung und einer Mindestanwesenheit von 80% über alle Lehrgangstermine ein Zertifikat in der Höhe von 6 ECTS ausgestellt.

 

Kann ich auch im Sommersemester in den CIFE EU-Lehrgang einsteigen?

Ja, prinzipiell ist das möglich, wobei wir eine Teilnahme ab WS wegen dem programmatischen Aufbau des Lehrgangs sehr empfehlen. Für deinen Abschluss bieten wir dir jeweils zwei schriftliche Prüfungstermine am Ende des Sommersemester und am Beginn des Wintersemesters an.

 

Wie funktioniert die Anrechnung der Lehrgänge (ECTS-Punkte) in meinem Studium?

Mit dem Lehrgangszertifikat, das du nach dem erfolgreichen Abschluss des jeweiligen Lehrgangs erhalten hast, und der ECTS-Broschüre des jeweiligen Lehrgangs (CIFE EU | Medienkompetenz) wende dich am besten an deine Studienprogrammleitung (SPL). Diese entscheidet letztendlich ob der Wert des Lehrgangs (ECTS-Punkte) in deinem Studium angerechnet wird.

Hinweis: Zuweilen wird seitens der SPL darauf hingewiesen, dass unsere Akademie in Österreich nicht als „postsekundäre Bildungseinrichtung“ auf einer der vorhandenen Listen des Wissenschaftsministeriums registriert wäre; das stellt aber nach aktueller Auskunft des Leiters für akademische Anerkennungsfragen im Wissenschaftsministerium, Dr. Heinz Kasparovsky, kein Problem dar, weil die Akademie mit der ECTS-Info alle BOLOGNA-Kriterien erfüllt, die die europäischen Staaten miteinander vereinbart haben.

 

MITMACHEN

 

Wie kann ich als Absolvent/in der Lehrgänge oder auch als Interessierte/r in einem Team andocken und mitmachen?

Schreib uns oder der zuständigen Teamleitung am besten eine kurze E-Mail mit Ihrer Motivation mitzugestalten. Oder komme zu unseren regelmäßigen „SpiritWORKOUT„-Abenden, jeden Donnerstag ab 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr, im Figlhaus Wien. Dort triffst du uns vom Akademie-Team, die TeamleiterInnen und die jeweiligen Teammitglieder und natürlich viele andere Interessierte, Studentinnen und Young Professionals, die sich bereits in der Akademie für Dialog und Evangelisation in einem Projekt und Team in ganz unterschiedlichem Ausmaß engagieren. Wir freuen uns auf jeden neuen Kontakt.

 

Ich bin neben dem Studium berufstätig und habe eigentlich keine Zeit für ein fixes Engagement. Kann ich dennoch irgendwie mitmachen?

Ja. Wir bieten flexible „Mitmach-Rollen“ an. Auf diese Weise bringen unsere Teammitglieder ihr Studium und ihre Arbeit vernünftig und gut unter einen Hut.
Am Anfang hast du die Wahl als „CoWorker/in“ oder als „Supporter/in“ in einem oder sogar in mehreren Teams / Projektgruppen mitzugestalten. Strategische Leitungsaufgaben und besondere Verantwortung für einzelne Teams, Teammitglieder und Projektgruppen vertrauen wir unseren „Figlhaus PartnerInnen“ an, die bereits Jahre mit uns erfolgreich kooperieren und tragende Mitverantwortung übernehmen.