#inspireMe – Dig a little deeper!

#inspireMe – Wir „graben“ nach Antworten und wollen Klartext reden

Das neue Medienprojekt im Figlhaus Wien – von Studierenden für Studierende

Zwischen „Fake News“, „filter bubbles“, gepushten Influencer und selbsternannten Gurus jeglicher Facon; Willkommen im postfaktischen Zeitalter! Turbulente Zeiten, sowohl was eine Öffentlichkeit als auch das Private betrifft, stehen uns bevor. Es wird schwieriger sich klar zu entscheiden, was man überhaupt noch glauben kann. Die StudentInnen aus dem #inspireMe – Team wollen es wissen.

 

Vielen von uns fehlt das „Echte“ und eine klare Orientierung, ein roter Faden, an dem man sein Leben und Werdegang vielleicht ausrichten will und kann.

Instagram, Facebook und Co. möchten uns Tag für Tag glauben machen, was „Schönheit“ ist. Die neuen und alten Medien zeigen uns eine vermeintliche „Wahrheit“, ob in den Zeitungen, Blogs, Social Media oder auf YouTube. Aber ist dem wirklich so? Ist all diese Info relevant, eh alles relativ oder gar redundant für uns und unser Leben?

Wir sind ein junges Team von bunt zusammen gewürfelten Studierenden aus unterschiedlichsten Weltanschauungen in Wien.

 

Mit unserem neuen, ehrenamtlichen Medienprojekt „#inspireMe – Dig a little deeper!“ wollen wir

  • den Vorhang des Lebens lüften und hinter die Fassaden vermeintlicher Inszenierungen blicken
  • bei spannenden Persönlichkeiten anklopfen und nachfragen, von denen wir glauben, dass sie uns auf die Spur bringen könnten
  • unseren Beitrag zur „neuen Aufklärung“ im Kontext „Wahrheit“, „Schönheit“, „Gutes tun / gut sein“ leisten
  • so richtig mal ganz frei Tacheles reden
  • für uns und unsere KommilitonInnen und FreundInnen Orientierung schaffen
  • nachhaltig Inspirationen heben und Inspirationsquellen sprudeln lassen
  • anstupsen, aktivieren und zum Weiterdenken anregen
  • uns überraschen lassen, was da auf uns zukommt 😉

 

Persönlichkeiten, die bereits für ein Gespräch zugesagt haben

 

Dr. Susanne Moser, Philosophin, Lektorin, Buchautorin, Mitbegründerin des Instituts für Axiologische Forschungen, Uni Wien, Mitbegründerin und erste Obfrau des Verbandes feministischer Wissenchaftlerinnen

 

Dr. Jan-Heiner Tück, Professor für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien

 

Joshua Sinclair, US-amerikanischer Autor, Drehbuchautor und Regisseur, lebt in Österreich

 

 

Persönlichkeiten, die wir zum Gespräch einladen möchten

Reinhard Haller (Psychotherapeut), Robert Pfaller (Philosoph), Doretta Carter (Soul-Sängerin), Conchita Wurst (Kunstfigur), Isolde Charim (Publizistin/Philosophin), Clemens Sedmak (Armutsforscher), Hermann Glettler (Künstler, Priester), Harald Lesch (Philosoph), u. a.

 „Dig a little deeper!“, denn wir wollen es echt wissen.

 

Euer #inspireMe-Team im Figlhaus Wien

Kontakt: inspireme@akademie-wien.at

 

 

Bildquellen

x